Häusliches Arbeitszimmer durch mehrere Nutzer

Steuer-Tipp 04/2017

 

I. Ausgangslage

Sie arbeiten häufig von zu Hause in Ihrem häuslichen Arbeitszimmer und möchten die Aufwendungen hierfür steuerlich geltend machen. Dann sollten Sie die Urteile des Bundesfinanzhofes vom 15.12.2016 unbedingt beachten.

II. Rechtslage

1. Grundsatz

Arbeitnehmer und Jobsuchende können für ein häusliches Arbeitszimmer (Miete, Ausstattungskosten, Versicherungsbeiträge, Steuer, etc.) einen begrenzten Abzug von bis zu € 1.250 im Jahr steuerlich geltend machen, wenn sie für Ihre Tätigkeit keinen anderen Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt bekommen. Dies betrifft beispielsweise Lehrer, Außendienstmitarbeiter und Personen mit freiberuflichen Nebeneinkünften.

Einen unbegrenzten Abzug der tatsächlichen Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer haben Steuerpflichtige, wenn das häusliche Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Betätigung bildet.

2.  Nutzung des Arbeitszimmers durch mehrere Personen

Nutzen mehrere Personen ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam, kann jeder Nutzer die Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer, die er getragen hat, steuerlich geltend machen. Damit hat der Bundesfinanzhof seine bisherige Rechtsprechung zugunsten der Betroffenen geändert. (Urteile vom 15.12.2016 VI R 53/12 und VI R 86/13) Der Bundesfinanzhof ist bisher von einem objektbezogenen Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer ausgegangen. Die abziehbaren Aufwendungen waren hiernach unabhängig von der Zahl der nutzenden Personen auf € 1.250 begrenzt. Nunmehr kann der Höchstbetrag von jedem, der das Arbeitszimmer nutzt, in voller Höhe in Anspruch genommen werden.

Der Bundesfinanzhof betont, dass die Aufwendungen für ein Arbeitszimmer nur abgezogen werden können, wenn dort nahezu ausschließlich einer beruflichen und betrieblichen Tätigkeit nachgegangen wird. Das Arbeitszimmer muss in der Weise zur Verfügung stehen, dass der jeweilige Nutzer dort seine berufliche und betriebliche Tätigkeit tatsächlich so wie es nach Art und Umfang erforderlich ist, ausüben kann. Dies bedeutet, dass nicht stets zwei Schreibtische vorhanden sein müssen. Es genügt, dass jeder Nutzer in dem für ihn erforderlichen Umfang dort tätig sein kann. Das kann auch nur bei einem Arbeitsplatz der Fall sein, wenn zum Beispiel zwei Nutzer bei zeitversetzter Tätig-
keit an nur einem Schreibtisch abwechselnd arbeiten.

III. Unser Tipp

Für die Vergangenheit empfehlen wir unter Berufung auf die oben genannten Urteile alle noch offenen Fälle durch Einsprüche offen zu halten.

Gerne sind wir Ihnen bei Gestaltungs- und Rechtsfragen zu der vorgenannten Problematik behilflich.

(Stand: 04.04.2017)

Alle Artikel zeigen

 

Sie wünschen eine Beratung in diesem Tätigkeitsbereich oder haben weitere Fragen zu unserem Beratungsumfang? Kontaktieren Sie uns einfach für ein Treffen.

Letzte Aktualisierung

01.06.2017

Zweites Bürokratieentlastungsgesetz – Entlastung für kleine Betriebe

Qualitätskanzlei

PNHR mit ausgezeichneter Beratungsqualität
Mehr erfahren …

PNHR Aktuell

Aktuelle Informationen kompakt aufgearbeitet in unserem monat­lich erscheinenden Newsletter.

Wir sind gerne für Sie da

  • PNHR Dr. Pelka und Sozien GmbH
    Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
  • PNHR Pelka Niemann Hollerbaum Rohde und Partner mbB
    Rechtsanwälte, Wirtschafts­prüfer, Steuerberater
  • PNHR GmbH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
  • PNHR CONSULTING GmbH
    Steuerberatungsgesellschaft

Kaiser-Wilhelm-Ring 3-5
50672 Köln Nordrhein-Westfalen Deutschland

Tel.: Work(0221) 546780
Fax: Fax(0221) 544028 PNHR Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Köln
E-Mail: 

 
  • PNHR
    Dr. Pelka und Sozien GmbH

    Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Niederlassung Berlin
Mauerstraße 86 - 88
10117 Berlin

Telefon: (030) 226 403 90
Telefax: (030) 226 403 99
E-Mail: kanzlei.berlin@pnhr.de

Niederlassung Essen
Helbingstraße 104
45128 Essen

Telefon: (0201) 565 810 40
Telefax: (0201) 565 810 99
E-Mail: kanzlei.essen@pnhr.de

 

Überblick: alle Kontaktdaten und Routenplaner

PNHR Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Köln
QR-Code der vCard

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.