PNHR Aktuell

Ausgabe 03/2019 für Sie als PDF-Download

 

Ist der Kölsche Karneval verlässlich? Jawohl, genauso verlässlich wie das Münchener Oktoberfest. Es steht außer Frage, dass diese Ereignisse stattfinden werden, egal, ob die Narren persönliche Hoch oder Tiefs haben und unabhängig davon, ob wir Vollbeschäftigung haben oder uns auf der konjunkturellen Talsohle befinden.

Was sagt uns das? Zunächst einmal ist es schön, dass sich die Menschen bei allen möglichen Problemen nicht die Laune verderben lassen sondern sich darauf verstehen, die Gegenwart zu genießen. Es sagt aber auch etwas aus über den Menschen als Gewohnheitstier. Wir freuen uns auf das, was wir kennen und ganz besonders auf das, was uns Freude macht und regelmäßig wiederkehrt.

Es gibt noch eine dritte Komponente, nämlich die der Verlässlichkeit als solcher. Verlässlichkeit ist eine sinnreiche Tugend, die gerade wir deutsche auch gerne für uns in Anspruch nehmen. Verlässlichkeit bedeutet, zu seinem Wort zu stehen, Erwartungen nicht nur zu wecken, sondern auch zu erfüllen und Dinge auf die Beine stellen zu können, bei denen verlässliches Teamwork unerlässlich ist.

Umso mehr ärgern wir uns über mangelnde Verlässlichkeit, bisweilen auch Unzuverlässigkeit genannt. Notorische Unpünktlichkeit gehört dazu, ebenso verpasste Termine, nicht fristgemäße Belieferung, dauerhafte Vertröstungen und mangelnde Verlässlichkeit generell. Im Privaten wie im Geschäftsleben begegnen uns immer wieder Menschen, die Probleme mit diesem Qualitätskriterium haben und daher bei uns selbst Ärger hervorrufen.

Mangelnde Verlässlichkeit kann ein Ausdruck schlichter Schlampigkeit sein, manchmal aber auch Ausdruck einer gewissen Boshaftigkeit. Es ist nur allzu menschlich, wenn wir jemanden „hängen“ lassen, wenn dieser uns selbst einmal auf die lange Bank geschoben hat. Manche Boshaftigkeit äußert sich auch darin, generell erst auf die zweite oder dritte Nachfrage zu reagieren. Bisweilen gewinnt man den Eindruck, dass dies scheinbar dem Selbstwertgefühl förderlich zu sein scheint. Das funktioniert durchaus, da man sich dadurch aus der Masse heraushebt und der andere gezwungen ist, seine Aufmerksamkeit auf diese Person zu konzentrieren.

Ob das unverlässliche Verhalten unbeabsichtigt ist oder Teil der persönlichen Strategie, spielt im Alltagsleben am Ende keine Rolle. So oder so kommt Sand ins Getriebe, d.h. Dinge, die einfach oder nur normal abgewickelt werden könnten, werden nunmehr kompliziert. Vorgänge dauern nicht nur länger, sondern werden auch oft von innerem und äußerem emotionalem Krawall begleitet.

Schlimmstenfalls mündet es nach dem biblischen Motto Auge um Auge, Zahn um Zahn. Damit scheitern nicht nur Projekte, sondern auch menschliche Beziehungen. Oft werden Gerichte bemüht und damit wird von einem Dritten verlangt, untereinander das zu regeln, was man miteinander nicht hat regeln können. Unsere Gerichte hätten wohl nur halb so viel zu tun, wenn Machtgefühle, „sich durchsetzen“, „Rechthaben“ und „nicht klein beigeben“ sowie „denen zeig ich‘s aber“ Folge mangelnder Verlässlichkeit wären.

Wer Konsens sucht und seinen Gegner geschickt zu nehmen weiß, kommt definitiv weiter. Das weiß man in der Psychologie schon lange. Hat man es demzufolge auf der Gegenseite mit wenig verlässlichen Menschen zu tun, so bietet sich nicht Konfrontation, sondern geschickter Umgang damit an. Das ist alles andere als einfach, weil mangelnde Verlässlichkeit anderer einen selbst zur Raserei bringen kann. Raserei kann sich austoben mit erheblicher Verletzungsgefahr für sich selbst und andere, kann aber auch durch die Zeitkomponente in beherrschbare Dimensionen zurückgefahren werden. Ein oder zwei Nächte darüber schlafen schadet nichts, um anschließend umso gekonnter agieren zu können.

Kommen Sie gut durch die närrische Zeit und bleiben Sie cool, wenn Ihre Verlässlichkeit auf einem höheren Niveau steht, als die ihres Gegenübers.

Sie wünschen eine Beratung in diesem Tätigkeitsbereich oder haben weitere Fragen zu unserem Beratungsumfang? Kontaktieren Sie uns einfach für ein Treffen.

Letzte Aktualisierung

04.03.2019

Offenlegungspflicht bei Kapital- und Personengesellschaften in Liquidation
Mehr erfahren …

Qualitätskanzlei

PNHR mit ausgezeichneter Beratungsqualität
Mehr erfahren …

PNHR Aktuell

Aktuelle Informationen kompakt aufgearbeitet in unserem monat­lich erscheinenden Newsletter.

Wir sind gerne für Sie da

  • PNHR Dr. Pelka und Sozien GmbH
    Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
  • PNHR Pelka Niemann Hollerbaum Rohde und Partner mbB
    Rechtsanwälte, Wirtschafts­prüfer, Steuerberater
  • PNHR GmbH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
  • PNHR CONSULTING GmbH
    Steuerberatungsgesellschaft

Kaiser-Wilhelm-Ring 3-5
50672 Köln Nordrhein-Westfalen Deutschland

Tel.: Work(0221) 546780
Fax: Fax(0221) 544028 PNHR Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Köln
E-Mail: 

 
  • PNHR
    Dr. Pelka und Sozien GmbH

    Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Niederlassung Berlin
Mauerstraße 86 - 88
10117 Berlin

Telefon: (030) 226 403 90
Telefax: (030) 226 403 99
E-Mail: kanzlei.berlin@pnhr.de

Niederlassung Essen
Helbingstraße 104
45128 Essen

Telefon: (0201) 565 810 40
Telefax: (0201) 565 810 99
E-Mail: kanzlei.essen@pnhr.de

 

Überblick: alle Kontaktdaten und Routenplaner

PNHR Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Köln
QR-Code der vCard

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.